Kostenlose Hotline 0800/47328839

Es ist ja wahrlich nicht einfach als Mann, nicht nur gut, sondern auch richtig zu riechen.

11.11.2010 07:00  Von:: Parfum.de

Riecht man besser als sein Chef, ist dieser vielleicht nicht gerade begeistert. Benutzt man zu einem Date als Mann das falsche Parfüm, kommt vielleicht später die Erleuchtung: "Aus den Augen, aus dem Sinn" und weg war sie, die Angebetete. Es bringt auch nichts, dass Parfüm des Freundes zu kaufen. Jeder Mensch riecht unterschiedlich und das Parfüm des Freundes muss bei einem selbst noch lange nicht gut riechen.

Welches ist also der richtige Weg zum richtigen Herren- Parfüm?

Genau so wie man sich zu einem entsprechenden Anlass kleidet, sollte auch die entsprechende Duftnote gewählt werden. Zu jedem Anlass findet sich auch ein stylsicheres Parfüm . Hat man es gefunden, ist nicht der Mengeneinsatz entscheidend, sondern das Motto: "Weniger ist manchmal mehr". Wer am Abend an einer Bar lediglich durch sein schweres orientalisches Parfüm auffällt, der fällt in der Gunst der Damenwelt auch schnell ab, denn mit zunehmender Körperwärme gibt die Haut auch mehr Duft ab. Bei schweren orientalischen Düften können sich in der Damenwelt leichte Kopfschmerzen breit machen und nicht jeder Mann hat gleich ein Aspirin zur Hand.

Wie sollte ein Herrenduft beschaffen sein?

Ein sportlicher Typ sollte auch sportlich frisch riechen und zur Duftnote: "Männlich herb" greifen. Nun gibt es jedoch noch mehr Körperteile die auch nach einem guten Herrenduft rufen, aber letztlich nicht die Parfümerieabteilung eines Shops verkörpern sollen. Für ein nettes Wochenende zu zweit führt die Body- Splash- Variante zu einem sicheren Ergebnis, da sich auf Grund geringer Duftkonzentration das Body- Splash über den ganzen Körper verteilen lässt, ohne aufdringlich zu duften.Frauen besitzen ein feines Gespür für einen angenehmen Herrenduft . Aus diesem Grunde kann man als Mann auch nichts verkehrt machen, wenn man ihr die Wahl überlässt.

Was gibt es für interessante Männerdüfte?

Ein ganz neues angesagtes Parfüm kommt von Marc Jacobs und nennt sich: "Bang". Es ist ein kraftvoller und dennoch sinnlicher Herrenduft in der Kombination von verschiedenen Pfefferkörnern, gepaart mit den Holznoten Moschus, Paschuli und Vetiver. Der Basisduft von Marc Jacobs nennt sich:" Fig". Es ist ein klassischer Feigenduft in Kombination von Zypressen und frischen Hölzern. 2009 bekam dieser Duft den Parfümpreis: "Duftstar".

Die Hitliste der Parfüm - Spitzendüfte

Schon Karl Lagerfeld sagte einmal:" Ein Duft muss die besten Augenblicke des Lebens wachrufen". Nach wie vor gehört der Duft: "Le Male" von Jean Paul Gaultier zur ersten Riege. Weitere gute Herrendüfte kommen von Jil Sander mit:" Sun Men", Davidoff mit:" Cool Water Deep" und Hugo Boss mit:" Baldessarini". Im Trend der Männerdüfte steht derzeit Zitrus, Holz und Harz als Duft Arrangement hoch im Kurs.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.