Kostenlose Hotline 0800/47328839

Die beste Hautpflege für Schwangere

05.09.2014 14:45  Von:: Parfum.de

Eine Schwangerschaft bedeutet eine große Veränderung für Sie und Ihren Körper. Besonders für Haut und Haar beginnt eine turbulente Zeit voller Hormone und Strapazen. Während einige Frauen sich über wundervoll dickes Haar und eine strahlend schöne Haut freuen, haben viele Schwangere leider mit Pickeln und Dehnungsstreifen zu kämpfen. Doch solange noch Zeit für ein wenig alltägliche Wellness und Entspannung bleibt, gilt es diese Ruhephasen vor der Entbindung auszunutzen. Gerade die Pflege für den schwangeren Bauch, das Dekolleté, die Brust und das Gesicht ist jetzt besonders wichtig. Mit unseren Tipps und ein paar Pflegemitteln stellt sich das ersehnte Wohlbefinden bestens ein.

Wie verändert sich die Haut?

Während das Baby 40 Wochen in Ihrem Körper heranreift, muss sich die Haut der werdenden Mutter natürlich sehr dehnen, um dem Kleinen ausreichend Platz zu bieten. Das erzeugt häufig ein Gefühl von Spannung und Juckreiz. Unbestreitbar spielen auch die Gene eine nicht unerhebliche Rolle, ob eine Frau unter einem schwachen Bindegewebe und sogenannten Schwangerschaftsstreifen leidet. Doch gerade in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft macht das Kind einen ungeheuren Wachstumssprung und bringt die Haut an die Grenzen seiner Elastizität. Zupfmassagen und ein hochwertiges Pflegeöl versprechen Hilfe für diese aufregende Zeit.

Praktische Schwangerschaft Hautpflege Tipps

Trockene Haut gilt es absolut zu vermeiden! Deshalb muss auch nach jedem Badewannenbesuch ausgiebig gecremt werden. Das Einmassieren eines Öls entspannt und sorgt für genügend Feuchtigkeit. Und das nicht nur während der Schwangerschaft. Experten empfehlen, die Pflegeprodukte für Schwangere auch noch bis zu 3 Monate nach der Entbindung zu nutzen.

Durch Massagen die Haut entspannen! Bei der Zupfmassage wird Stück für Stück ein wenig Haut zwischen Zeigefinger und Daumen genommen und so der ganze Bauch verwöhnt. Das regt die Durchblutung an.

Das richtige Produkt für sensible Nasen finden! Der empfindliche Geruchssinn einer Schwangeren darf niemals unterschätzt werden. Pflegeprodukte für Schwangere mit Jojoba-, Nachtkerzen- oder Mandelöl bekommen den meist sensiblen Nasen besonders gut. Ein natürlicher Duft ist hier Gold wert.

Probieren geht über studieren! Wer die flüssige Konsistenz eines Öls nicht mag, greift einfach zu einem Stück Pflegebutter für Schwangere. Es gibt so viele Pflegeprodukte für Schwangere, dass jeder seinen Liebling meist nur durch Ausprobieren oder die Empfehlung der Schwangerencommunity findet.

In der Ruhe liegt die Kraft! Ein Schaumbad genießen Sie am besten nur 10-20 Minuten lang, um die Haut nicht auszutrocknen. Die Wassertemperatur sollte dabei 38 Grad nicht übersteigen, um einen Anstieg der Körpertemperatur zu vermeiden.

Der Weg zu Harmonie & Spannkraft

Dehnungsstreifen schlagen leider nicht nur am Bauch zu. Auch Oberschenkel, Po und Brust sind sehr anfällige Stellen für die kleinen Risse, die zwar mit der Zeit verblassen, aber leider nie mehr ganz verschwinden. Um die Haut an diesen Stellen schön elastisch und entspannt zu halten, hilft nur eincremen bzw. ölen. Und das vor allen Dingen regelmäßig, am besten mehrmals täglich. Dafür einfach ein wenig Öl in den Händen verteilen und in kreisenden Bewegungen auftragen. Bei der Vielzahl an Spezial Pflege für Schwangere lohnt es auf jeden Fall einen genauen Blick auf die Inhaltsstoffe zu werfen. Hochwertige Inhaltsstoffe wie natürliche Öle und Vitamine sorgen nicht nur für ein perfektes Wohlbefinden, sondern auch für eine positive Ökobilanz. Und über ein unparfümiertes Öl ohne allergieauslösende Stoffe freut sich auch der Nachwuchs. Sehr beruhigend wirkt vor allen Dingen Lavendel, so dass auch ein schönes Schaumbad mit Lavendelzusatz Haut und Seele verwöhnt.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.