Kostenlose Hotline 0800/47328839

Tipps zur Haarpflege im Sommer

11.08.2014 08:15  Von:: Parfum.de

Was kann ich tun, damit der traumhafte Sommer nicht mit sprödem und trockenem Haar endet? Nicht nur unsere Haut ist während der heißen Monate einer großen Belastung durch Sonne, Chlor- und Salzwasser ausgesetzt. Haare bestehen zum Großteil aus Proteinen und Wasser, doch genau das wird ihnen durch die Sonne entzogen. Mit ein paar kleinen Pflegetipps übersteht jedes Haar auch den Stress der Sommerzeit.

Ein frischer Schnitt und genügend Feuchtigkeit

Der optimale Start in die Urlaubssaison ist ein Besuch beim Friseur des Vertrauens. Frisch geschnittene Spitzen geben durch ihre größere Widerstandsfähigkeit Spliss nämlich erst gar keine Chance. Alle Haare brauchen im Sommer einen optimalen UV-Schutz und Feuchtigkeitsspender. Dafür gibt es etwa Sprays oder Haarpflegeöle, die speziell die Spitzen ausreichend verwöhnen. Besonders bedürftig sind lockige Haare, die von Natur aus schon trockener sind. Das frische Färben sollte man eventuell auf die Zeit nach dem Urlaub verlegen, da die Farbe durch die Sonnenbestrahlung schneller ausbleichen kann als sonst, das betrifft besonders braune oder rote Färbungen. Oder man entscheidet sich im Sommer bei der Coloration gleich für eine Nuance dunkler, damit die Farbe auch die gewünschte Intensität auf Dauer behält. Spezielle Shampoos, Haarseren oder Masken für coloriertes Haar wirken zudem unterstützend beim Farberhalt. Damit die Frisur auch am Strand perfekt sitzt und dabei noch gepflegt wird, empfiehlt es sich ein Haarspray oder Haargel mit UV-Filter zu verwenden. Um den Haaren die Belastung durch die Sonne komplett zu ersparen, bietet sich der Sonnenhut oder ein modisches Tuch als lockeres Accessoires bestens an.

Haare Pflegen am Strand

Um die Pflege unserer Haut kümmern wir uns auch während des Strandurlaubs liebevoll, denn ein Austrocknen wird schnell bemerkt. Doch der Feuchtigkeitsbedarf der Haare zeigt sich meist erst, wenn es schon zu spät ist. Deshalb ist eine Spülung oder Haarkur nach jedem Sonnenbad unerlässlich. Das tägliche Waschen mit einem milden, feuchtigkeitsspendenen After-Sun Shampoo hilft die am Haar haftenden Salzkristalle des Meerwassers besser zu entfernen. Diese schädigen nämlich die Pigmente und Keratinverbindungen der Haare. Auch der unangenehme Chlorgeruch vom Freibad wird auf diese Weise behoben. Nach einem Sprung ins kühle Nass sollten die Haare keinesfalls mittels eines straffen Haargummis zusammengehalten werden, da sonst Bruchgefahr besteht. Wichtig ist auch, den Kopf vor dem Badespaß im Chlorwasser einmal unter normales Wasser zu halten, dadurch wird das Haar nicht zu sehr geschädigt. Wer sich an diese Tipps hält wird sich auch nach dem Urlaub und an heißen Sommertagen über gesundes, schönes Haar freuen können.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.