Kostenlose Hotline 0800/47328839

Brad Pitt bewirbt Chanel No. 5

16.05.2012 07:45  Von:: Parfum.de

Es ist wohl eine Weisheit, die jede Frau sofort unterschreiben würde: Es ist keine Schande, wenn ein Mann gut duftet - ganz im Gegenteil. Aber darf ein Mann auch wie eine Frau riechen? Chanel beantwortet diese Frage neuerdings mit "Ja", denn es ist niemand anders als Hollywood-Star Brad Pitt, der künftig Chanel No. 5 bewerben und damit in gewaltige Fußstapfen treten wird.

Pitt ist Platz in der Geschichte schon jetzt sicher

1937 erschien die erste Werbung für die Chanel No. 5. Werbeträgerin war damals niemand anderes als die Firmenchefin selbst: Coco hatte den Flakon in der Hand und berichtete über das wunderbare Gefühl, das man habe, wenn man als Frau diesen einzigartigen Duft auftragen würde. Das Konzept funktioniert und Chanel No. 5 stieg zu einem der beliebtesten Parfüms der Geschichte auf. 1954 reichte die legendäre Firmengründerin das Zepter der Werbeikone für den "fünften Chanel-Duft" weiter. Von da an war es üblich, dass berühmte Frauen das Parfüm bewarben. Die erste Dame, der diese Ehre zufiel, war Marylin Monroe, die zu dieser Zeit jedoch noch nicht so berühmt war, wie sie nach ihrem Geburtstagsständchen für Präsident John F. Kennedy einmal werden sollte. Der legendären Diva folgten bekannte Damen wie Nicole Kidman, Catherine Deneuve oder Audrey Tatou. Nie kam man bei Chanel bislang auf die Idee, doch einmal einen Mann die Aufgabe anzuvertrauen, den Duft an Frauen zu verkaufen - bis jetzt. Brad Pitt hat deshalb schon jetzt seinen Platz in den Geschichtsbüchern sicher. Mit Spannung darf man erwarten, wie die Kampagne um einen Mann aufgezogen wird.

Zweistelliger Millionenbetrag für Pitt

Nur für das gute Gefühl, der erste Mann zu sein, der jemals das Parfüm bewirbt, hat sich Brad Pitt laut "E!Online" jedoch nicht bereit erklärt, für Chanel zu arbeiten. So soll sich die Gage in zweistelliger Millionenhöhe bewegen, die der Bald-Ehemann Angelina Jolies für den Werbefilm erhält, der in London abgedreht wird. Die Vorgaben sind für Pitt dabei hoch, denn eigentlich muss das Parfüm nicht beworben werden. Schon jetzt kauft alle 30 Sekunden eine Frau eine Flasche des edlen Duftstoffes. Konkret bedeutet dies: Du wirst durchschnittlich drei Minuten gebraucht haben, um diese News zu lesen. In der Zeit sind sechs Flakons von Chanel No. 5 über die Ladentheke irgendwo auf der Welt gegangen. Und diesen Wert soll der Schauspieler mit dem zweifellos markanten Männergesicht nun noch einmal steigern.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.