Kostenlose Hotline 0800/47328839

Der richtige Duft fürs Baby: Beyoncé wird aktiv

26.03.2012 07:15  Von:: Parfum.de

Seit einigen Wochen ist Beyoncé Knowles Mutter einer Tochter, wie Du vielleicht gelesen hast. Für "Blue Ivy" ist der schönen Sängerin das Beste offenbar gerade gut genug. So erwägt die R'n'B-Künstlerin sogar, ein spezielles Parfüm für ihr Kind zu kreieren, dass die Kleine später zu besonderen Anlässen tragen soll.

Hautverträglichkeit und Duft: Die Sorgen einer jungen Mutter

Beyoncé geht es dabei zwar auch um den Duft, mit dem ihre Tochter die Menschen in ihren Bann schlagen soll, doch den Anstoß zum Parfüm-Plan gab eine andere Sorge. So fürchtet die Musikerin um die Hautverträglichkeit der bestehenden Produkte für ihr Baby. Sie zweifle daran, so berichtet das britische "Grazia-Magazin", dass die bisherigen Duftstoffe völlig ungefährlich für die zarte Haut von Blue Ivy sind. Schon bei anderen Pflegemitteln achtet die junge Mama deshalb darauf, dass ihre Tochter nur beste Qualität bekommt: Gewaschen wird ihr Kind demnach nur mit "allerbesten organischen Shampoos", weshalb das Baby, obwohl erst im Januar geboren, bereits jetzt eine dichte Haarpracht habe. Um diese zu erhalten, reibt Beyoncé die Haarspitzen ihrer Tochter laut "Grazia-Magazin", das sich auf einen Insider beruft, regelmäßig mit Walnussöl ein und bürstet die Kopfpracht anschließend mit einer 'Elsa Peretti' Sterling-Bürste.

Pulse and Heat: Beyoncé versteht etwas von Parfüm

Wie Du vermutlich weißt, wäre es nicht das erste Mal, dass die Sängerin ein Parfüm kreiert. Beyoncé gehört zu den Vorreitern auf dem Markt der sogenannten "Promi-Düfte". Bislang kreierte die inzwischen 30-Jährige zwei Parfüms, welche die Namen "Heat" und "Pulse" tragen. "Heat" steht dabei unter dem Motto "Feel the Power", während "Pulse" der Philosophie "Life is a Flirt" folgt. Sollte bald ein Baby-Duft für Ivy Blue dazu kommen, dann kann diese in späteren Jahren nachlesen, was für ein Mensch sie nach dem Wunsch ihrer Mutter werden soll. So schrieb Beyoncé einst, dass ihre Düfte Frauen dazu befähigen sollen, sich "stark und sexy zu fühlen". Ihnen solle zudem Gefühl vermittelt werden, dass sie "alles erreichen können und einen bleibenden Eindruck bei jedem Menschen hinterlassen, an dem sie vorbeigehen". Ivy Blue hat es diesbezüglich sicherlich etwas leichter als andere Damen. Vater Jay-Z sorgte bereits dafür, dass ihr Kleiderschrank nur voll bester Designer-Kleidung ist. Familienfreund Kayne West kaufte der Kleinen einen ziemlich kostspieligen Mini-BMW, zudem sollen Rihanna und Mariah Carey dem Mädchen via Skype immer wieder Schlaflieder vorsingen.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.