Kostenlose Hotline 0800/47328839

Lieblicher Duftzauber "Lilabelle" von Kate Moss

12.10.2011 08:00  Von:: Parfum.de

Ein Model mit Endlosbeinen, einer blonden Wuschelmähne, laszivem Augenaufschlag und einem vollen Schmollmund schreitet erhaben und grazil über den Laufsteg um dort die neuesten Modekreationen der berühmtesten Modeschöpfer zu präsentieren. Den Journalisten verweigert sich das britische Model gekonnt seit Jahren aber wenn es um ihre eigene, neueste Parfümkreation geht, dann ist Kate Moss allen Fragen aufgeschlossen.

Und aller guten Dinge sind bei Kate Moss immerhin schon "9"!

Sie gab vor ein paar Tagen den Namen Ihres neunten Duftes für die Damenwelt bekannt und hierbei fiel auch zum ersten Mal der Name "Lilabelle", der einem über die Lippen haucht wie ein seidiger Lipgloss. Schon der Name klingt nach dem Duft zarter Frühlingsblumen und einem spiegelklaren See an dem hauchfeine Elfenwesen mit Schmetterlingen auf einer Blütenranke spielen. Wer ein wenig aus dem Privatleben des Supermodels weiß, dem ist bekannt, dass Kate Moss ein Töchterchen namens Lila Grace hat. Da drängt sich einem natürlich die Frage auf, ob Kate ihr diese neue Duftkreation gewidmet hat oder sich von Lila Grace dazu inspirieren ließ. Zumal es sich beim Eau de Toilette Lilabelle um einen eher jugendlichen, verspielten und sehr femininen Duft handeln soll, wenn man den Beschreibungen dazu Glauben schenken darf. Er wendet sich also vor allem an jüngere Frauen und junge Mädchen die aussehen, wirken und duften möchten wie die "schöne Lila", was Lilabelle übersetzt bedeutet. Der neue Duft von Kate ist Mädchen und jungen Frauen gewidmet, die sich gerade selbst zu erfahren lernen. Lilabelle ist eine Mischung aus Verspieltheit, jugendlicher Frische gepaart mit sinnlich-verführerischer Raffinesse. Hierfür verwendete Kate Moss selbstredend auch liebliche, blumige Duftnuancen. Die Kopfnote bildet sich aus Freesien, Osmanthus und Mandarine. Die Herznote aus der traumhaft schönen Frangipani-Blüte, Jasmin, Flieder und weißer Lilie. Und wie in allen Moss Kreationen wird obligatorisch Moschus hinzugefügt, vermischt mit Amber, Heliotrop und einem Schuss Sandelholzfond für einen leicht holzigen Abgang. Man könnte die Kreation als blumig, frisch, sinnlich und hauchzart holzig bezeichnen.

Im für Kate Moss typischen Vintage Style ist ebenfalls der Flakon gestaltet. Lilabelle macht auch hier seinem Namen alle Ehre und wird durchscheinend transparentrosa in einer eckigen Flasche präsentiert, die ein ovales Schild mit pinkfarbener Schrift ziert und die eine sattgoldene Verschlusskappe mit Verzierungen trägt. Der liebliche Damenduft Lilabelle von Kate Moss ist in Flakons von 30 ml und 50 ml als Eau de Toilette erhältlich. Wann die Kreation genau auf den Parfümmarkt kommen wird, werdet Ihr zu gegebener Zeit aus den einschlägigen Medienberichten erfahren. Man darf also wieder mehr als gespannt sein!


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.