Kostenlose Hotline 0800/47328839

Neues Jahr, neuer Duft: Beyoncè präsentiert "Rise"

27.12.2013 07:00  Von:: Parfum.de

Irgendwie hat es dann doch nicht geklappt. Eigentlich wollte Beyoncé, die eigentlich Beyoncé Giselle Knowles-Carter heißt, bereits im alten Jahr noch einmal für Schlagzeilen sorgen. Immerhin hatte die 32 Jahre alte und aus dem US-amerikanischen Texas stammende R&B-Sängerin eine frohe Botschaft für ihre Fans in aller Welt. Die Künstlerin, die auch als Schauspielerin und Songwriterin immer wieder für Entzücken sorgt, will nun der langen Liste ihrer Erfolge einen weiteren Duft hinzufügen. Doch alle Termine, die darauf ausgerichtet waren, den besonderen Flakon noch unter den Weihnachtsbaum legen zu können, waren nicht zu halten. Und so wird Beyoncé voraussichtlich im Februar ein Parfüm unter dem Namen "Rise" präsentieren -ein Name, der gleichsam für das neue Jahr und für die außergewöhnliche Duftnote stehen soll.

Im Februar soll der neue Duft präsentiert werden

Nach Angaben von Marsha Brooks, der Vizepräsidentin des Kosmetikkonzerns Coty Inc., soll der neue Duft einer ganz besonderen Idee verpflichtet sein. Das Unternehmen, das als Vertriebspartner der Künstlerin gilt, will damit die Stärkung der Frauen und das Finden wie Umsetzen der inneren weiblichen Kraft in Szene setzen - denn die ist es, die Frauen so wunderschön macht. Doch nicht nur das ist dem Duft inne: Es geht auch darum, jegliche Widrigkeiten überstehen und sich selbst über alles erheben zu können.

Der Duft, der Frauen süchtig macht

Der Duft "Rise" selbst soll ein Start in eine faszinierend schöne Welt sein. Berauschend und floral, aber auch süchtig machend - genau das schwebt Beyoncé von. Waren bereits die beiden ersten Düfte der Künstlerin - "Puls" und "Heat" - von einer besonders femininen Note geprägt, so soll der neue noch intimer und persönlicher als seine Vorläufer sein. Nun sind die Marketingexperten absolut gespannt. Denn "Heat" war seinerzeit bei der Markteinführung so erfolgreich, dass es bereits am ersten Tag des Verkaufs alle Rekorde brach. Ob das mit dem neuen Parfüm auch gelingt, ist deshalb eine spannende Frage. Doch zuzutrauen wäre es Beyoncé- schließlich hat die junge Frau das sprichwörtlich goldene Händchen, wenn es um ihre Ideen und Kreationen geht. Bislang hat sie mehr als 120 Millionen Tonträger verkauft. Und mit ihrem dritten, erst im Dezember 2013 erschienenen Album, das schlicht den Namen der Künstlerin weltweit bereits mehr als eine Million Exemplare umgesetzt. In den Vereinigten Staaten, aber auch in Großbritannien katapultierte sich die Künstlerin damit sofort in die Spitzenbereiche der Charts - beste Voraussetzungen also, um auch mit dem neuen Duft für einen überwältigenden Erfolg zu sorgen.

Bild: fashiontelevision.nl


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.