Kostenlose Hotline 0800/47328839

Rihanna will es besser machen als Aniston

10.01.2011 08:30  Von:: Parfum.de

Es wird eine ganze Menge Frauen geben, die gern so aussehen würden wie Rihanna. Kein Wunder, die 22-jährige Popsägerin mit dem dunklen Teint besticht nicht nur durch ein schönes Gesicht und eine sexy Figur. Sie ist auch noch begabt und mit einer großartigen Stimme ausgestattet.

Mit der großartigen Stimme wird es eventuell nichts werden, aber immerhin kannst Du Dir demnächst einen Duft auflegen, der von Rihanna stammt. Der Rotschopf mit der souligen Stimme bringt ihr eigenes Parfum auf dem Markt. Es wird den Namen "Reb'l Fleur" tragen und soll im wesentlichen eines erreichen: Kein Mann soll widerstehen können. Der eigenwillige Name des Parfums ist auf Rihannas Großmutter zurückzuführen. Die hatte der Sängerin als Kind den Kosenamen Reb'l Fleur gegeben, Rihanna will damit ihre Verbundenheit zum Ausdruck bringen.

Der Duft selbst ist eine Mischung aus einem blumigen und erotischem Hauch und der Spur von Karibik. Ein kleines bisschen Kokosduft trägt zum karibischen Flair bei. Die Künstlerin sagte über ihren Duft, dass er einen bleibenden Eindruck hinterlassen und aussagen soll "Rihanna war hier".

Einen bleibenden Eindruck kann auch Schauspielerin Jennifer Aniston bestätigen. In ihrem Fall ist das aber nicht der gewünschte Effekt. Nachdem schon viele andere Hollywood-Größen mit ihren Düften Erfolge verzeichnen konnten, sieht es für Aniston ganz anders aus. Sie hatte sich zwar große Mühe gegeben und sich attraktiv ablichten lassen, um die Verkaufszahlen nach vorn zu bringen. Doch geholfen hat es nicht. Die Nachfrage nach dem Duft "Lolavie" hält sich in überschaubaren Grenzen. Marketingexperten sehen zwei Gründe für das Scheitern. Zum einen hat Aniston lediglich eine einzige Werbekampagne organisiert. In den Augen von Experten viel zu wenig, um das eigene Produkt wirklich nach vorn zu bringen. Zum anderen liegt es am Image, das die Schauspielerin im Laufe der Zeit aufgebaut hat. Sie gilt bei Frauen als Symbol für Natürlichkeit. Das wird in der Regel nicht mit einem Parfum in Verbindung gebracht. Als letzten Versuch kann man die Überlegung betrachten, das Parfum umzubenennen. Die Verantwortlichen denken darüber nach, den Duft der Schauspielerin in "Aniston" umzutaufen. Ob dieser Geniestreich zu besseren Verkaufszahlen beiträgt, bleibt abzuwarten.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.