Kostenlose Hotline 0800/47328839

Taylor by Taylor Swift - Popstar baut Parfümimperium aus

03.06.2013 07:00  Von:: Parfum.de

"Tim McGraw" hieß im Jahre 2006 jener Titel, der Taylor Swift faktisch über Nacht berühmt machte. Mit einem Schlag auf Platz 5 der Bilboard-200-Charts wurde der Song und mit ihm die Künstlerin mit einem sagenhaften Fünffach-Platin ausgezeichnet. Taylor Swift, die blonde Schönheit aus dem US-amerikanischen Pennsylvania, sorgt seitdem immer wieder für Schlagzeilen. Und das nicht nur musikalisch - längst hat es die Country-Pop-Sängerin verstanden, der Liste ihrer erfolgreichen Aktivitäten immer neue hinzuzufügen.

Der Name als Credo

Nun sorgt die 23 Jahre alte Ausnahmekünstlerin einmal mehr für News. Mit dem inzwischen dritten Parfüm will sie ihrem Imperium eine neue Einnahmequelle hinzufügen. "Taylor by Taylor Swift" heißt der Duft, der noch im Juni dieses Jahres in den Handel kommen soll. Swift sieht ihn wie sich selbst und damit als einen "Mix aus vielen Dingen". Er sei in seiner Kreation süß und elegant. Er ziehe Außenstehende in seinen Bann. Und er entspreche damit der eigenen Art der Künstlerin, mit einem Mix aus etwas Klassischem und dennoch Modernen verschiedene Zutaten in ein Parfüm zu verwandeln.

Erfolgreiche Künstlerin mit einem Gespür für den Erfolg

Taylor wird ein untrügliches Gespür für erfolgreiche Geschäftstätigkeiten nachgesagt. Im Jahr 2011 galt sie mit Einnahmen von mehr als 35 Millionen US-Dollars als die finanziell erfolgreichste Musikern auf dem Globus. Es gilt also gemeinhin als sicher, dass Swift auch mit ihrem neuen Duft wieder die Regale stürmen kann. Sie selbst erklärt, dass jedes der bislang drei kreierten Parfüms für einen bestimmten Abschnitt in ihrem Leben stehe. Die beiden ersten Parfüms, so verriet sie jüngst, hätten sich dabei vor allem um Märchen gedreht - auch deshalb wurden sie "Wonderstruck" und "Enchanted" genannt. Da sie mit diesem aktuellen Duft nunmehr in erster Linie ihren eigenen Stil verwirklicht sieht, sei es ihr Wunsch gewesen, dem Duft einen persönlichen Namen zu geben - deshalb auch der Bezug zu sich selbst.

Ein Flakon im Retro-Style

Der Flakon ist im Retro-Style gestaltet und verfügt Swift zufolge über einen "modernen Flair". Der Flaschenkopf wird durch einen mit Perlen begrenzten Ring begrenzt. Laut der Künstlerin, die inzwischen auch als Musikproduzentin tätig ist, gelten Perlen für sie persönlich zu jenen modischen Accessoires, die mit Sicherheit niemals aus der Mode kommen werden. Eine besondere Hoffnung verbindet die Künstlerin mit dem Duft: Die Fans sollten erkennen, dass ein Look stets klassisch und schick zugleich sein kann. Die deutschen Liebhaber müssen darauf allerdings noch ein wenig länger warten - der Duft kommt zunächst nur in den Vereinigten Staaten in den Handel.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.