Kostenlose Hotline 0800/47328839

Das Parfuem der besten Freundin

22.12.2010 07:00  Von:: Parfum.de

Kennst du das aktuelle Parfüm deiner besten Freundin? Kostbare Düfte wirken immer attraktiv und interessant, und gute Freundinnen inspirieren einander gerne bei der Auswahl. Freundschaft hat einen hohen Stellenwert bei den meisten Frauen. Freundinnen mögen einander und erzählen sich fast alles. Sie teilen sich gegenseitig gerne ihre Gedanken und Gefühle, ihre Wünsche und Erfahrungen mit. Und je nach Intensität der Freundschaft teilen sie auch gerne mal ihre Sachen, sie verleihen schönen Schmuck und angesagte Accessoires für alle erdenklichen Anlässe. Besonders für Frauen, die einen ähnlichen Style tragen und ähnliche Farben bevorzugen, lohnt es sich, immer mal wieder bei der Freundin nachzufragen, ob sie fürs nächste Fest passende Accessoires zum Verleihen hat, damit das Outfit wirklich umwerfend wird. Dabei kann es passieren, dass es zusätzlich zur gewünschten visuellen Wirkung auch die Inspiration für ein neues Parfüm gibt.

Welche Frau hat nicht schon mal erlebt, dass sie sich ein Kleidungsstück von ihrer besten Freundin ausgeliehen hat, vielleicht einen Schal, eine Stola oder eine Abendjacke, und dass sie mit diesem Teilchen auch den ganz zarten Hauch eines Parfüms mitgeliefert bekam? Das ist dann meistens ein Duft, der zunächst gar nicht leicht einzuordnen ist und der erst Lauf der Zeit erkannt und dem betreffenden Kleidungsstück zugeordnet werden kann. Der Seidenschal hängt beispielsweise an der Garderobe, und jedes Mal beim Vorübergehen animiert ein ganz bestimmter und doch kaum wahrzunehmender Hauch den Geruchssinn. Das sind die teuren und kostbaren Parfüms, die fast unbemerkt, aber doch fein wahrnehmbar in den Stoffen bleiben und auch nach dem Waschen noch ganz subtil zu schnuppern sind. Es kann sogar sein, dass diese anhaltende Wirkung so angenehm ist und so gefällt, dass frau sich auf die Suche macht nach genau diesem Duft. Das ist natürlich nicht ganz einfach, denn ein Parfüm entfaltet sich ja erst im Lauf der Zeit, es entwickelt sich auch auf jeder Haut anders und kann deshalb auf Anhieb nicht leicht erkannt werden. Trotzdem kann es Spaß machen, herauszufinden, welcher Hersteller diese Marke produziert. Ist es der Duft Boss femme oder Brit for Women Winter 2010 von Burberry? Könnte es die Creation Womanity von Thierry Mugler oder das winterliche Cèdre d`Hiver von Givenchy sein, oder ist es Hypnotic Poison von Dior oder vielleicht Eau Clair des Merveilles von Hermès? Die allerbeste Idee ist es natürlich, die Freundin bei nächster Gelegenheit direkt zu fragen und dann die Wirkung des Dufts bei sich genüsslich auszuprobieren.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.