Kostenlose Hotline 0800/47328839

Eau de Soir - ein außergewöhnlicher Duft nur zu Weihnachten

11.10.2013 07:00  Von:: Parfum.de

Wie kein anderes Fest steht Weihnachten für die Familie. Das Zusammensein mit Freunden, die Stille nach dem hektischen Jahr und der gemeinsame Aufbruch in entspannte Tage mit Erholung und Frohsinn prägt seit Jahrhunderten das Heilige Fest. Was für die Kleinen die Aufregung um die Geschenke aus den Sack des Weihnachtsmanns ist, ist für die Großen die kribbelige Freude auf die ungeahnte Überraschung. In diesem Jahr dürfte die Freude besonders groß sein. Eau de Soir, eine der erfolgreichsten Marken der zurückliegenden Jahre, plant für das Fest eine besondere Edition.

Ein Hauch von osteuropäischer Romantik

Die limitierte Edition zu Weihnachtsfest 2013 lässt sich vom polnischen Kunsthandwerk inspirieren und greift Stoffe, Dekors und Motive aus Osteuropa auf. Damit nutzt die Marke jene facettenreichen Details, die sich in den vergangenen Jahren bereits vielfach rund um das in Deutschland gefeierte Weihnachfest präsentieren: eine wehmütig an die tief verschneiten Wälder Osteuropas erinnernde Romantik, der Hauch von Wildnis und der Flair des Kraftvollen - gemixt mit der zarten Note der besonderen Exotik. Auf genau jene Merkmale setzt auch Isabelle d'Ornano. Die in Polen geborene, später in London und Madrid, heute in Paris lebende Geschäftsfrau, nutzt die Inspiration mit der Kraft ihrer Heimat und entwickelte ein Parfüm, das nicht nur wegen seines Flakons die Blicke auf sich zieht. Die typisch polnische Stickerei in einem dunklen und angenehmen Grün und mit einem Hauch von Gold gibt dem Flakon jene Extravaganz, die anspruchsvolle Verbraucher erwarten. Darüber hinaus ist der geschliffene Kristallflakon durch einen mystischen Schimmer geprägt, die Muster mit den Akanthusblättern führen in ein fein ziseliertes Gold und erinnern so auch an die orientalischen Geschichten aus 1001 Nacht.

Ein besonderes Präsent für besondere Menschen

Die kostbar gearbeitete Schachtel zeigt das stilisierte Akanthusblatt des Flakons, verziert mit den für den Winter typischen Schneekristallen. Wer den berühmten Chypre-Duft liebt, der darf seiner Erinnerung also freien Lauf lassen und eintauchen in die Welt von Matroschkas und Babuschkas, von kraftvollen Elchen und liebevollen Bären, die nach Honig suchen. Isabelle d'Ornano, die gemeinsam mit ihrem Mann bereits die Label Lancome und Orlane führte, versteht dieses limitierte Edition als einen Liebesbeweis an ihre Heimat. Und so außergewöhnlich wie diese Liebe, so außergewöhnlich ist auch der Vertrieb. Die limited Edition von Eau de Soir wird es ausschließlich rund um die Feiertage des Jahres 2013 geben und lediglich in ausgewählten Parfümerien und Kaufhäusern erhältlich sein. Begrenzt auf ganze 10.000 Stück und soll zu einem ambitionierten, aber erschwinglichen Preis erhältlich sein - und damit das einzigartige Geschenk für einen einzigartigen Mensch bilden.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.