Kostenlose Hotline 0800/47328839

Hermès und seine Gärten

26.05.2011 07:00  Von:: Parfum.de

Hermès steht für vieles: Paris, Mode, Eleganz und nicht zuletzt Parfum. Die Parfumeure, die für das Haus Hermès tätig sind und waren, haben bereits etliche Klassiker kreiert. Man denke nur an das unvergleichliche Calèche aus den Sechzigern.

Calèche wurde 1992 einer Verjüngungskur unterzogen und als Calèche Soie auch für ein junges Publikum interessant. Vor einigen Jahren dann startete Hermès die Gartenreihe. Es begann mit Un Jardin en Méditerranée im Jahr 2003. Parfumeur Jean Claude Ellena beschrieb mit diesem Duft einen geheimen Garten an der Küste Tunesiens.

Un Jardin sur le Nil stellte eine weitere Entwicklung der "Gartenparfums" dar, hier folgte der Kreateur dem Nil. Das Thema Garten und Wasser ließ ihn nicht mehr los, die spannende Entwicklung fand ihren bisherigen Höhepunkt in Un Jardin après la Mousson. Damit wollte Parfumeur Ellena Indien nach dem Monsunregen ein duftendes Denkmal setzen. Für Parfumliebhaberinnen sind solche Produktreihen immer wieder aufregend. Wohin würde die Reise als nächstes gehen? Und welches Wasserelement würde Ellena im nächsten Gartenparfum aufgreifen? Denn nicht nur verschiedene Gärten stehen im Mittelpunkt der Reihe, sondern auch unterschiedliche Arten des Wassers.

Im April 2011 dann die Überraschung: Parfumeur Ellena kehrte an den Ausgangsort zurück und schuf eine Komposition, die einen Garten hoch über den Dächern von Paris zum Vorbild hat: Un Jardin sur le Toit. Ein Garten über Allem, so die wörtliche Übersetzung, lehnt sich an den legendären Dachgarten des Hauses Hermès an. Auf dem Dach des Stammhauses in der Rue Faubourg 24 grünt und blüht es den ganzen Sommer über. Gärtnerin Yasmina kümmert sich liebevoll um den Dachgarten und seine Pflanzen. Genau diese Atmosphäre wollte Ellena in seinem Duft einfangen, und es ist ihm gelungen. Un Jardin sur le Toit duftet frisch und grün und ist damit ein ideales Sommerparfum. Birne und Apfel, Magnolie und Wildkräuter vereinen sich zu einem Duft, der die ganze Vielfalt des Sommers vermittelt. Gleichzeitig meint man, warmen Sommerregen zu spüren. Der Meister selbst sagt über seinen neuen Duft, er habe ihn mit Licht übergossen, um ihn zu einem echten Pariser Garten werden zu lassen.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.