Kostenlose Hotline 0800/47328839

Lacoste - Inbegriff der Mode! Auch bei Parfum?

11.01.2011 08:00  Von:: Parfum.de

In den 1980ern und 1990ern prangte das grüne Krokodil auf der Brust eines jeden, der mit der Zeit ging und galt als Inbegriff der Mode schlechthin. Das Modelabel Lacoste brachte aber auch schon sehr früh Düfte auf den Markt, die jeweils schnell zum Klassiker in der Welt der Parfums avancierten. Während es in den letzten Jahren etwas ruhiger um die Modemarke wurde, erscheint nun im Februar 2011 wieder eine neue Herrenduftkollektion mit der geheimnisvollen Bezeichnung L.12.12. Die Herrenduftkollektion L.12.12. von Lacoste besteht aus drei unterschiedlichen Düften für den Mann, dem L.12.12. White for Men, dem L.12.12. Blue for Men und dem L.12.12. Green for Men. Alle drei bestechen durch ganz verschiedene Charaktere die sich aus den verschiedenen Zusammensetzungen ergeben.

Mit der Linie "White" präsentiert Lacoste ein Eau de Toilette, das durch eine strikte männliche Note mit einem etwas holzigen Aroma anregt. Der blumigen Herznote aus Tuberose und Ylang Ylang geht eine eher spritzige, sehr aromatische Kopfnote voraus, die äußerst erfrischend wirkt und den Start in den Tag beflügeln mag. Die Basis des ganzen bildet ein etwas herber und schwerer Fond aus Zedernholz und Leder und verleiht dem Duft ein maskulines Ganzes. Präsentiert wird das Parfum in einem klassisch schlichten Glasflakon, das dem Produktnamen entsprechend opak weiß gestaltet ist.

Eher ein wenig verspielter und leichter kommt im Gegensatz hierzu Lacoste L.12.12. Blue for Men daher. Feine Gewürze, Kräuter und Blüten, vermischen sich mit den Düften von Gräsern und Hölzern und betonen so eher das feinsinnige des modernen Mannes. Zur optischen Unterscheidung wird das Parfum in einem blauen, durchscheinenden Glasflakon angeboten.

Der frischeste unter den drei Düften der Serie, ist das L.12.12. Green for Men, das, wie könnte es anders sein, in einem grünen Flakon aus Glas präsentiert wird. Sein Charakter ist bestimmt durch eine aromatisch zitronige Note, die eine Portion Leichtigkeit versprüht. Er wirkt sehr verspielt und neben dem primären Wohlgeruch der Zitrone und Limette, nimmt man dezent eine Mischung aus Melone und Feigen wahr, die sich mit den etwas schwereren Aromen von Salbei, Lavendel und Birkenholz vermengen.

Klassisch aber keinesfalls altbacken, erscheinen die Glasflakons der L.12.12.-Herrenduftkollektion in ihrer rechteckigen Grundform, deren Ecken und Kanten jedoch dezent abgerundet wurden. Als Anklang an die Tradition des Unternehmens im Bereich der Textilen Produkte, ziert das Markenzeichen von Lacoste, das Krokodil, im rechten oberen Eck, gewissermaßen an der linken Brust des Flakons, analog zu den T-Shirts und Pullovern, das Gefäß. Das Corporate Design wurde auf diese Weise äußerst klug umgesetzt und sorgt auch bei den Parfums für einen hohen Wiedererkennungswert.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.