Kostenlose Hotline 0800/47328839

Wem darf man Parfum zu Weihnachten schenken?

17.12.2010 07:00  Von:: Parfum.de

Weihnachten steht vor der Tür und vielleicht denkst auch du darüber nach, ob du in diesem Jahr der einen oder anderen Person ein teures Parfum oder auch ein günstiges Duftwässerchen schenkst. Bei wem sich das anbietet und bei wem eher nicht, lässt sich nicht pauschal sagen, aber auf ein paar Feinheiten solltest du achten. Parfum zu Weihnachten - das ist nichts Neues, sondern durchaus ein gängiges Geschenk, wenn man der Werbung im Fernsehen und im Radio glauben darf.

Vielleicht hast du selbst ja auch schon einmal Parfum zu Weihnachten verschenkt oder von jemandem einen tollen Duft geschenkt bekommen. Für alle, die das vorhaben, gilt es ein paar Dinge zu beachten: Deine liebe Omi hat möglicherweise seit Jahrzehnten den gleichen Duft im Badezimmerschränkchen stehen und würde davon nie abweichen. Ihr eine Flasche davon (häufig Duftwasser aus dem Ruhrpott), ist weder bedenklich noch kränkend. Ähnlich verhält es sich mit deiner Mutter. Gerade dann, wenn du ihren Lieblingsduft kennst, kannst du mit einem Parfum für Mama zu Weihnachten durchaus punkten. Was dagegen so ziemlich gar nicht geht, ist das Parfum verschenken zwischen frisch Verliebten. Stell dir vor, du bist gerade erst mit deinem Schwarm zusammen gekommen oder stehst kurz davor und er oder sie schenkt dir zu Weihnachten ein Parfum. Da denkst du doch sofort: Er (oder sie) mag mich, kann mich aber nicht riechen. So kommen schnell Zweifel auf, ob eine Beziehung unter diesen Umständen funktionieren kann. Anders liegt der Fall dagegen, wenn sich dein Gegenüber explizit ein Parfum zu Weihnachten wünscht. Da kannst du dich getrost drauf verlassen, dass es okay ist. Vorsicht jedoch, wenn du den Duft selbst aussuchen sollst! Das könnte eine erste Prüfung der Beziehung sein...


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.