• Hotline 02241/9558691
  • Versandkostenfrei ab 29€
  • Über 14.000 Artikel auf Lager
  • Geschenkverpackung möglich
  • Gratisproben inklusive

Parfum von Jean-Louis Scherrer – Haute-Couture im Flakon

Die Marke Jean Louis Scherrer ist in erster Linie für klassische, sinnliche Designer-Mode bekannt. Daneben existiert jedoch auch eine kleine, feine Parfum Linie, deren orientalisch, blumigen Düfte die filigrane Eleganz der Haute Couture widerspiegeln.

Ballet-Ausbildung, Design-Schule, eigenes Modehaus

Jean-Louis Scherrer, geboren 1936 in Paris gehört, schlug zunächst eine Ballettkarriere ein. Diese wurde jedoch durch einen Umfall jäh unterbrochen, sodass er drei Monate aussetzen musste. In dieser Zeit wurde bei Scherrer das Interesse für Modedesign geweckt und er schrieb sich an der Pariser Design Schule ein. Ab 1956 arbeitet er an der Seite von Christian Dior und Yves Saint Laurent. Die Leidenschaft zum Tanz, zur Ästhetik der Bewegung, zur perfekten Körperbeherrschung war deutlich in seinen Entwürfen wieder zu erkennen. 1962 gründete Jean-Louis Scherrer sein eigenes Modehaus. Seine Modelle zeichneten sich durch eine klare und dennoch sinnliche Linie aus, die schnell sehr populär in der Pariser Modeszene wurde. Dabei war Scherrer im Grunde genommen kein Designer, der einen bestimmten Stil prägte. Er griff einen Trend auf, interpretierte ihn nach seiner Mode- und Kunstauffassung und schuf damit eine ganz eigene, ausdrucksstarke, anspruchsvolle, zeitlose Mode.

Scherrer Parfum passend zu den Modekollektionen

Neben der Leidenschaft für Tanz und Mode spielten auch Düfte eine sehr große Rolle im Leben von Jean-Louis Scherrer. Das weckte in ihm den Wunsch, selbst ein Parfum zu kreieren, welches die gleiche Ausdruckskraft und den gleichen klassischen Stil wie seine Modeentwürfe verkörpern sollte. 1986 erschien das erste Parfum, unter dem gleichen Namen wie der Designer. Es sollte eben genau zu Scherrers Modewelt passen – feminin und originell, frische Zitrusnoten in der Kopfnote, holzige Noten von Sandel und Eichenmoos in der Basisnote.

Perfektion bis zur Flakonform

Wie viele seiner Modezeitgenossen war auch Scherrer ein Perfektionist. So sollte nicht nur das Parfum selbst seiner markanten Mode in Duftform Ausdruck verleihen, sondern auch der Flakon. So ist der Flakon vom Eau de Toilette Scherrer 2 im Stile des Art Déco gestaltet – streng geometrische Formen, die zugleich kostbar und luxuriös erscheinen. Das Eau de Toilette Nuits Indiennes weist wiederum Ähnlichkeiten mit einer griechischen Säule auf. Verantwortlich für diese Flakon-Kreation für das Scherrer Parfum ist übrigens der Designer Thierry de Baschmakoff. Wie kein anderer Designer schafft er es, die Mode von Scherrer 1:1 in die wunderbare Welt der Düfte zu übertragen.

Jean-Louis Scherrer

Der 1936 in Paris geborene Jean-Louis Scherrer hatte sein Leben ursprünglich dem Tanz verschrieben, bis er seine Leidenschaft für Mode entdeckte und bei Christian Dior und für Yves Saint Laurent arbeitete. Der Dynamik und Eleganz des Tanzes blieb er auch als Modeschöpfer und Parfümkreateur eng verbunden.

In den exklusiven Duftkompositionen von Scherrer für Damen spiegelt sich der Anspruch des Designers wider, Dinge von dauerhaftem Wert zu erschaffen, die gleichsam zeitlos und ausdrucksstark sind. Die Parfums tragen nicht nur seinen Namen, sondern unverkennbar seine Handschrift – denn auch die Flakons wurden nach seinen hohen ästhetischen Ansprüchen entworfen und damit echte Klassiker erschaffen.

Der 1936 in Paris geborene Jean-Louis Scherrer hatte sein Leben ursprünglich dem Tanz verschrieben, bis er seine Leidenschaft für Mode entdeckte und bei Christian Dior und für Yves Saint Laurent... mehr erfahren »
Fenster schließen
Jean-Louis Scherrer

Der 1936 in Paris geborene Jean-Louis Scherrer hatte sein Leben ursprünglich dem Tanz verschrieben, bis er seine Leidenschaft für Mode entdeckte und bei Christian Dior und für Yves Saint Laurent arbeitete. Der Dynamik und Eleganz des Tanzes blieb er auch als Modeschöpfer und Parfümkreateur eng verbunden.

In den exklusiven Duftkompositionen von Scherrer für Damen spiegelt sich der Anspruch des Designers wider, Dinge von dauerhaftem Wert zu erschaffen, die gleichsam zeitlos und ausdrucksstark sind. Die Parfums tragen nicht nur seinen Namen, sondern unverkennbar seine Handschrift – denn auch die Flakons wurden nach seinen hohen ästhetischen Ansprüchen entworfen und damit echte Klassiker erschaffen.