• Hotline 02241/9558691
  • Versandkostenfrei ab 29€
  • Über 14.000 Artikel auf Lager
  • Geschenkverpackung möglich
  • Gratisproben inklusive

Frapin Parfüm – Cognac-Kunst aus dem Flakon

Steht der klangvolle Name Frapin nicht für den wohl besten Cognac Frankreichs, für die erlesenen Tropfen aus der Grande Champagne? Das ist wahr, doch die Familie, die seit über 20 Generationen immer wieder für wunderbare Gaumenfreuden sorgt, hat um die Jahrtausendwende den Schritt hin zu einer weiteren Handwerkskunst gewagt. Und diese ist in puncto Aromen nicht weniger anspruchsvoll als die Herstellung des gold schimmernden Weinbrands. Seit 2002 steht der Name Frapin zugleich für ein Parfum, das die fantastischen Düfte und Geschmacksnoten des Cognacs aufgreift und zeigt, dass beide Handwerkstraditionen mehr Gemeinsamkeiten haben, als es auf den ersten Blick scheint.

Junge Parfum-Linie mit beeindruckendem Stammbaum

Verantwortlich für den Weg vom Cognac zum Parfum ist Beatrice Frapin-Cointreau. Sie ist die Urenkelin von Pierre Frapin, dem Gründer des heute so berühmten Cognac-Herstellers. Mit den Frapin Parfüm-Linien werden aber nicht einfach nur Aromen oder typische „Ausgangsmaterialien“ des Weinbrands übernommen. Inspiriert von der seit mehr als 20 Generationen bestehenden Brennerei erzählen die Parfums Geschichten – Geschichten von der Cognac-Herstellung, von der Familientradition, von der Entwicklung Frankreichs. Aus diesen Geschichts-Aromen-Eindrücken ergeben sich einzigartige reine Duftkompositionen, die sowohl der Parfum- als auch der Cognac-Tradition alle Ehre machen.

Ein Flakon – viele wundervolle Cognac-Noten

Alle Frapin Parfüm-Linien besitzen die gleiche Flakon-Optik – eine schlichte, klassische Form mit Holzverschlusskappe. Lediglich die Farbe variiert manchmal. Sämtliche Parfums sind Unisex-Düfte, die sich in erster Linie durch herbe Noten auszeichnen. Die Cognac-Tradition von Frapin ist hier unverkennbar. Das über Jahrzehnte gesammelte Weinbrand-Wissen um Aromastoffe, Herstellungsdauer und die zahlreichen Einflüsse, durch die der Geschmack verändert wird, zeigt sich auch beim Frapin Parfum. Einige Parfums tragen Zahlen als Name, z.B. 1270. Diese Zahlen spielen auf besondere Ereignisse der Familie, der Geschichte des Cognacs oder der französischen Nation an. 1270, der erste Duft von Frapin, steht beispielsweise für das Jahr, in dem sich die Familie in der französischen Cognac-Region niederließ. Der Beginn eines beeindruckenden Geschmacks- und Dufterlebnisses.

Frapin

Liebhabern eines guten Cognacs dürfte der Name Frapin nicht unbekannt sein. Die Familie, die schon seit mehr als 20 Generationen erfolgreich Cognac destilliert, ist seit 2002 auch mit einer eigenen Parfum-Kollektion auf dem Markt. Beatrice Frapin-Cointreau, die Urenkelin des Gründers Pierre Frapin, nahm die lange Tradition ihrer Familie zum Anlass, um ihre Geschichte zu erzählen. Da der Name Frapin in Zusammenhang mit der Herstellung erstklassigen Weinbrands in Verbindung gebracht wird, machte sie sich genau diese Aromen zu Nutze. Die Namen der Parfums, genau wie die der Aromen selbst, wandeln auf dem Pfad der Zeit und greifen sowohl die Geschichte der Frapins, als auch die des Cognacs auf. Mit bedeutungsschweren Namen und den typischen Noten des Cognacs, wurden so die wichtigsten Stationen der Familie Frapin in Flakons verewigt.

Liebhabern eines guten Cognacs dürfte der Name Frapin nicht unbekannt sein. Die Familie, die schon seit mehr als 20 Generationen erfolgreich Cognac destilliert, ist seit 2002 auch mit einer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Frapin

Liebhabern eines guten Cognacs dürfte der Name Frapin nicht unbekannt sein. Die Familie, die schon seit mehr als 20 Generationen erfolgreich Cognac destilliert, ist seit 2002 auch mit einer eigenen Parfum-Kollektion auf dem Markt. Beatrice Frapin-Cointreau, die Urenkelin des Gründers Pierre Frapin, nahm die lange Tradition ihrer Familie zum Anlass, um ihre Geschichte zu erzählen. Da der Name Frapin in Zusammenhang mit der Herstellung erstklassigen Weinbrands in Verbindung gebracht wird, machte sie sich genau diese Aromen zu Nutze. Die Namen der Parfums, genau wie die der Aromen selbst, wandeln auf dem Pfad der Zeit und greifen sowohl die Geschichte der Frapins, als auch die des Cognacs auf. Mit bedeutungsschweren Namen und den typischen Noten des Cognacs, wurden so die wichtigsten Stationen der Familie Frapin in Flakons verewigt.